News

Gap-Analyse Umweltmanagement – jetzt starten um wettbewerbsfähig zu bleiben

Kategorie: Prozessmanagement

Gap-Analyse Umweltmanagement – jetzt starten um wettbewerbsfähig zu bleiben

Wenn ein Trend am Zertifizierungsmarkt aktuell erkennbar ist, dann ist es die Zunahme von Zertifikatsanforderungen aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit. Wie ein roter Faden ziehen sich umwelt- und nachhaltigkeitsbezogene Themen durch die Presse, so dass man in der Tat von einem gesellschaftlichen Trend sprechen kann. Die Nachfrage nach Beratung zum Thema Umweltschutz ist immens gestiegen.

Welche Auswirkungen hat das auf die Wirtschaft?

Neben gestiegenen Energiekosten ist Ressourcenbewusstsein das Wort der Stunde. Die Endlichkeit von natürlichen Ressourcen sowie ein kosteneffizienter Einsatz von Produktionsressourcen sind im Fokus vieler Unternehmen. Und: diese Forderung wird nicht zuletzt durch das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in den Fokus gerückt und zwingt Wirtschaftsunternehmen dazu, sich umsichtiger und bewusster mit dem Themenkomplex auseinander zu setzen. 

Umweltschutz und ein systematisches Umweltschutzmanagement widmen sich genau diesem Fokus. Sie betrachten die betroffenen Aspekte und setzen sich mit denjenigen Maßnahmen auseinander, um die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten und dadurch die sogenannte Umweltleistung zu verbessern.

Was ist die Gap-Analyse (Lückenanalyse)? 

Eine Lückenanalyse (Gap-Analyse) ist eine Methode zur Bewertung der Leistung einer Geschäftseinheit, um festzustellen, ob die Geschäftsanforderungen oder -ziele erfüllt werden und, falls nicht, welche Schritte unternommen werden sollten, um sie zu erfüllen. Eine Lückenanalyse kann auch als Bedarfsanalyse, Bedarfsbewertung oder Bedarfslückenanalyse bezeichnet werden. 

Die Lücke in der Lückenanalyse bezieht sich auf die Lücke zwischen dem Ist-Zustand des Unternehmens und dem Soll-Zustand.

Wie kann man sich als Unternehmen diesem Thema nähern?

Insbesondere aufgrund der Umweltschutz-Anforderungen von Großunternehmen an mittelständische Lieferanten kommen viele Unternehmen nicht drumherum, Umweltschutz systematisch in das Unternehmen zu integrieren. Da viele Mittelständler bereits ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 betreiben, liegt es auf der Hand, an das bestehende System eine Zertifizierung nach ISO 14001 anzuschließen und in bestehende Prozesse zu integrieren. Bzgl. der Umsetzung ist dies für die Beauftragten in den Unternehmen keine allzu große Herausforderung  - wenn klar ist, was getan werden muss. Im Regelfall sind die Qualitätsmanagementbeauftragten der zertifizierten Unternehmen nicht explizit zum Thema Umweltmanagement ausgebildet. Sie beherrschen jedoch die Mechanismen eines Managementsystems, welche in nahezu allen Managementnormen ähnlich oder sogar deckungsgleich sind.

Gap-Analyse als Einstieg in das Umweltmanagement

Ein denkbarer Einstieg in dieses Thema kann eine sogenannte Gap-Analyse sein, welche systematisch aufdeckt, welche Lücken zur Implementierung des Umweltschutzes in das bestehende Managementsystem geschlossen werden müssen. Im Stil eines internen Audits wird bei dieser Analyse auf Dokumentenebene und auch bei einem Blick auf die operativen Prozesse erhoben, wo Ansatzpunkte vorliegen, um die Anforderungen zu implementieren. Durch eine systematische Umsetzung wird das Bestandssystem nicht verändert, bestenfalls ergänzt, so dass die eingeführten Prozesse für die meisten Beschäftigten in den Grundzügen unverändert bleiben. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil der sogenannten Prozessorientierung, der durch die strukturelle Harmonisierung aller gängigen Managementnormen seit 2015 möglich gemacht wurde. 

So bleiben Sie im Wettbewerb

Nutzen auch Sie die Gelegenheit und sprechen Sie uns zum Thema Gap-Analyse Umweltmanagement an. 
Das Prozessmanagement-Team von FKC unterstützt Sie gern dabei, die richtigen Ansatzpunkte zu finden und vielleicht noch in dieser Zertifizierungsperiode Ihr Zertifikat durch eine Umweltmanagement aufzuwerten.
So bleiben Sie bei Ihren Kunden auch zukünftig sicher im Wettbewerb!

 

Weitere Informationen aus dem Bereich Umweltmanagement und zur ISO 14001 finden Sie hier: 

 

Nutzen Sie unsere Tipps als Aushang für Ihre Mitarbeiter

Gerne teilen wir unser Wissen mit Ihnen und bieten Ihnen unsere Informationen als Download: