Konzepte und praxisorientierte Lösungen

Zielsetzung:

Wer auf dem Markt erfolgreich sein will, der muss für sich werben und auf sich aufmerksam machen. Hierzu gibt es eine Vielzahl von Vertrieb- und Marketing-Methoden um Produkte oder Dienstleistungen gezielt auf den Markt zu bringen. Dabei kann so mancher Datenschutzfehler bei der Umsetzung passieren.

Das Wettbewerb- und Datenschutzrecht gehört daher zu den unverzichtbaren Bestandteilen unternehmerischer Compliance-Strategien. Die Änderungen im Datenschutzrecht durch die EU-DSGVO bieten neue Chancen aber auch neue Risiken in der Umsetzung des Datenschutzes. Ein wesentlicher Punkt ist es, die Interessen der Werbenden mit den Interessen der Beworbenen in einen Ausgleich zu bringen.

Eine sichere Verarbeitung personenbezogener Daten für Werbezwecke ist hierbei unumgänglich. In dieser Schulung erfahren Sie, welche Änderungen in der Gesetzgebung für Ihre Marketingmaßnahmen relevant sind und wie Sie Kundendaten rechtssicher erheben, speichern und nutzen können.

Ihr Nutzen

Sie erhalten eine umfassende Grundlage zur rechtssicheren Umsetzung der sich aus der Datenschutz-Grundverordnung ergebenen Anforderungen. Sie kennen die gesetzlichen Vorgaben zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Kundendaten im Marketing und wissen, wie Sie diese einhalten.

Inhalte und Schulungsdauer

ca. 8,0 Std. Schulung
von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Einführung in die relevanten Regelungsbereiche
  • Personenbezogene Daten im Marketing
  • Löschfristen
  • Datenschutzerklärung
  • Einsatz von Tracking- und Analysetools, Cookies
  • Erstellen und Führen eines Verarbeitungsverzeichnis
  • Datenerhebung zu Marketingzwecken
  • IT-Sicherheit
  • Zulässigkeit der Werbekommunikation bei Verwendung von Briefen, E-Mails, Telefax, Telefon und Social Media
  • Problemstellungen bei E-Mail-Anschlüssen am Arbeitsplatz
  • Rechtssicherheit bei privater und dienstlicher Nutzung von E-Mail und Internet
  • Kontrollmöglichkeiten der Internetnutzung am Arbeitsplatz
  • Sicherheitsprobleme bei externer Datenkommunikation
  • Die Werbeeinwilligung und der Werbewiderspruch
Kosten der Ausbildung
495,00

zzgl. MwSt.


Pro Teilnehmer, inkl. Schulungsmaterial / Teilnehmerunterlagen
Gruppenpreise ab 6 Teilnehmern auf Anfrage


Schulungsnachweis

Zertifikat der FKC-Akademie

ANGEBOT ANFRAGEN

Diese Schulung wird auch als Inhouse-Schulung durchgeführt.
Wir erstellen Ihnen gerne ein auf Ihr Unternehmen angepasstes Angebot.

Für eventuelle Rückfragen
Für eventuelle Rückfragen

Häufige Fragen und Antworten

Es besteht die Möglichkeit Online über unsere Website ein Angebot für die ausgewählte Schulung anzufordern. Sobald die Anfrage bearbeitet wurde geht Ihnen ein entsprechendes Angebot zu. Bei einer Zusage erhalten Sie eine verbindliche Anmeldebestätigung. Alternativ können Sie sich auch per E-Mail oder Fax anmelden.

Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen bieten wir Inhouse-Schulungen bei Ihnen im Unternehmen oder an einem anderen von Ihnen gewünschten Ort an. Hier ist eine individuelle Planung der Termine und Inhalte möglich.

Sollte die angefragte Veranstaltung bereits ausgebucht sein, werden wir Sie auf unsere Warteliste setzen und Sie informieren, sollte ein Platz frei werden. Bei vermehrten Anfragen wird ein weiterer Schulungstermin generiert und Sie werden entsprechend informiert.

Wir behalten uns vor, die Schulungs-Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl, bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen, z.B. die plötzliche Erkrankung des Dozenten, höhere Gewalt, usw. abzusagen. Bei einer Absage werden Sie umgehend von der FKC Akademie informiert. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene Adresse.

Wir bieten verschiedene Rabattmöglichkeiten an, z.B. über Sonderaktionen und gestaffelte Gruppenpreise ab 6 Teilnehmer.  Bei Wiederholungsbuchungen und bei Buchungen durch FKC CONSULT GmbH Kunden erhalten Sie von uns grundsätzlich den für Sie günstigsten Rabatt.

Die Seminargebühren stellen wir in der Regel mit Zusendung der Auftragsbestätigung in Rechnung. Die Seminargebühren sind spätestens bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn ohne Abzüge und unter Angabe der Rechnungsnummer auf eines der in der Rechnung angegebenen Konten zu überweisen. Bei Inhouse-Schulungen ist die Zahlung 14 Tage nach Rechnungseingang ohne Abzug fällig.

Sie können den Schulungskatalog kostenlos unter seminare@fkc-gmbh.de per E-Mail bestellen oder auf unserer Website https://www.fkc-gmbh.de downloaden.