News

Kategorie: Arbeitsschutz

Bewegung am Arbeitsplatz und ein gesunder Rücken

Die Leute sagen, dass Arbeit das halbe Leben ist. Und da der menschliche Körper für Bewegung gemacht ist, sollte diese auch am Arbeitsplatz nicht zu kurz kommen.  

Zu wenig Bewegung am Arbeitsplatz und Rückenprobleme sind ein wahres Volksleiden. Dass dies mehr als eine bloße Behauptung ist, belegen Untersuchungen, die das RKI als Abstract veröffentlicht hat. Umfragen zeigen: 61,3 % der Befragten klagten in den vorausgegangenen 12 Monaten über Rückenschmerzen. Dabei knackt der untere Rücken deutlich öfter als der obere und auch chronische Schmerzen machen den Befragten zu schaffen. Und noch etwas fällt auf. Laut den Umfrageergebnissen trifft es öfter Frauen als Männer und Ältere öfter als Jüngere. Sie sehen - völlig gefeit vor Rückenschmerz ist heutzutage keiner mehr. 

Tag der Rückengesundheit

Der Bundesverband deutscher Rückenschulen e.V. und die Aktion Gesunder Rücken e.V. feiern den Tag der Rückengesundheit am 15. März 2022. 
Weitere Informationen zur Rückengesundheit und zur begleitenden Themenwoche vom 14.03. bis zum 18.03.2022 finden Sie unter www.tdr.digital.

Für viele Mitarbeitende kommt die Bewegung am Arbeitsplatz zu kurz. Einseitige Belastungen und zu wenig Abwechslung führen nicht nur zu einem schlechten Gewissen, sondern auch zu Unbeweglichkeit und körperlichen Beschwerden: Kopf-, Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen sind oft das Ergebnis. Bewegung und Arbeit widersprechen sich aber nicht: Die Hauptsache ist, dass die Bewegung im Spiel bleibt. Mit diesen Übungen kann der Eintönigkeit des Büros und körperlichen „Problemzonen“ entgegen gewirkt werden:

Mit diesen 7 Übungen bekommen Sie Bewegung in Ihren Büro- und Arbeitsalltag 

Laden Sie sich gleich unser Übungsposter "Dynamisch am Arbeitsplatz" herunter.

 

Nutzen Sie unsere Tipps als Aushang für Ihre Mitarbeiter

Gerne Teilen wir unser Wissen mit Ihnen und bieten Ihnen unsere Informationen als Download